Jürgen

Über mich …

… mein Name ist JÜRGEN  MÜLLER, Jahrgang 1955, habe Maschinenbau studiert und war im technischen Vertrieb von Großanlagen weltweit tätig. Ich bin nun in meine sogenannte 3te Schaffensphase eingetreten. Wie ging das Lied von Udo Jürgens noch? Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an – Jetzt ist es soweit!

Frei für Neues habe ich meine Passion „Fotografie“ zum neuen Beruf gewählt und ein Gewerbe als Fotograf angemeldet. Als Paar- und Hochzeitsfotograf könnt ihr nun mein Schaffen auch auf www.jm-wedding.de verfolgen. Die Ergebnisse meiner zweiten großen fotografischen Leidenschaft, die Reise- und Landschaftsfotografie, findet ihr auf  www.jm-pictures.com. Oder klickt einfach auf das entsprechende Logo.

Was mich fotografisch besonders interessiert …

Menschen, Paar- & Hochzeitsfotografie

Meine neue Passion ist es, Menschen zu fotografieren. Besonders in der Paar-Fotografie versuche ich ,die Geschichte der Liebe und Zuneigung zweier Menschen fotografisch zu erzählen. Dazu treffen wir uns an einem schönen, etwas abgeschieden Ort in freier Natur, vorzugsweise kurz bevor die goldene Stunde anfängt. Gerne fotografiere ich das Paar beim Gehen oder Umarmen, wenn sie sich etwas ins Ohr flüstern oder küssen. Das ist dann genau der Zeitpunkt, wo sie mich als Fotografen vergessen und natürliche und emotionale Fotos entstehen.

Folgt dann die Hochzeit, fotografiere ich im Reportage Stil, unauffällig, aber immer dabei und beim anschließenden Brautpaar-Shooting ist dann fast alles wieder wie beim Paar-Shooting.

Unschärfe – Besondere Perspektiven

… ist ein Thema, was mich überall begleitet. Bokeh kommt aus dem Japanischen und heißt „unscharf“, „verschwommen“. In der Fotografie steht der Begriff für die Qualität eines Unschärfebereichs (Wikipedia). Mich begeistert dieses Spiel zwischen Schärfe und Unschärfe in einem Foto, wie sich das Hauptmotiv vom Umfeld abhebt. In der Portraitfotografie üblich, aber auch in der Landschafts- oder Objektfotografie selbst mit extremen Weitwinkelobjektiven einsetzbar. Gerade das lichtstarke 2.8/14-24 mm Superweitwinkel ermöglicht dazu auch noch ganz besondere Perspektiven.

Reise-Fotografie

Ich hatte das große Glück bisher einen Beruf auszuüben, der ideal zu meiner Begeisterung für fremde Länder, Menschen und Kulturen passte. Die Kamera war auf meinen vielen beruflichen Reisen fast immer dabei und so ist in über 40 Jahren ein Portfolio von Reise-Fotos aus mittlerweile mehr als 40 Ländern auf 6 Kontinenten (nur die Antarktis fehlt noch) entstanden. Dazu schließt die Reise-Fotografie noch weitere Aspekte der Fotografie mit ein, insbesondere Architektur, aber auch People- und Streetfotografie, oder die Suche nach besonderen Perspektiven.

Landschafts-Fotografie

Im Gegensatz zu meinen Reise-Fotos versuche ich die Landschaftsfotos genau zu planen. Uhrzeit, Sonnenstand und ggf. Gezeiten spielen eine große Rolle für das Gelingen solcher Aufnahmen. Stativ und Filterscheiben sind dann dabei. Sicherlich kein Geheimnis, aber die beste Zeit für Landschaftsfotos sind die frühen Morgenstunden oder wenn die Sonne untergeht. Nicht umsonst hat Stefan Forster, der bekannte Landschafts-Fotograf, sein Buch „Chasing Lights“ genannt, die JAGD NACH DEM LICHT.

Mit Ulli, einem weiteren Quattro Mitglied, habe ich schon verschiedene Fotoreisen unternommen und eins unserer Ziele ist es, zukünftig auch Foto-Walks oder Foto-Reisen für ähnlich Fotobegeisterte anzubieten. Interesse? Sprecht uns an.

Was ich so in meiner Fototasche habe – meine Ausrüstung:

  • Kamera: Nikon Z6 (2x)
  • Zoomobjektive: Nikkor Z 2,8/14-24 mm; Z 2,8/24-70 mm; 2,8/70-200 mm; 5,6 200-500 mm
  • Festbrennweiten: Nikkor Z 1,8/24, 35, 50, 85 mm und 2,8/105 mm Micro
  • Stativ: Rollei Lion Rock 25, Stativkopf: Novoflex Magic Ball 50 mit Schnellkupplung Q-Base II
  • Filter: 100 mm Rechteckfilter (NDs, Verlauf- und Reverse-Filter & Polfilter) von Rollei und Haida Adapter
  • Blitz: Godox AD200Pro (3x); Godox V1 sowie diverse Lichtformer, Lampenstative, etc.

Für die Reise- und Landschaftsfotografie kommen hauptsächlich die 3 Zoomobjektive zwischen 14 – 200 mm (Nikon’s Holy Trinity) zum Einsatz, bei der Paar- und Hochzeitsfotografie die lichtstarken Festbrennweiten, das Makro und die leistungsstarken Blitzgeräte.

Eine Leben jenseits der Fotografie? – Ja, die Fliegerei

Neben der Fotografie begeistere ich mich seit frühester Kindheit für die Fliegerei. Während ich bisher als Passagier durch die Lüfte reiste, habe ich nun (01.09.2020) eine Pilotenlizenz (PPL-A) erworben. Nun kann ich mit Reinhard Mey singen: Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein 🙂

Und hier geht’s zu den anderen Quattros:

© Copyright - Juergen Mueller @ PHOTO-QUATTRO.COM
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.
error: Content is protected !!